Wenn die Energie des Lebens in uns Raum einnimmt

Aktualisiert: 17. Juni


Dies wird dann Tiefenverständnis genannt


Tiefenverständnis


Ein ganz anderes Verständnis dies ist.


Ein Tiefenverständnis

dass da alles ist

im Grund gelegen ist

so was von fein und zart ist.


So was von lichtvoll,

beweglich

behände

ohne den kleinsten Anspruch ist.


Einfach in seinem so Dasein ist.


Tiefenverständnis


Ganz kraftvoll dies ist.

Kraftvoll.


Und so wie es hat gesprochen

am letzten Donnerstag gesprochen

ein anderes kraftvoll dies ist.


Kein laut sein.

Ein Tiefes sein.

Je nachdem auch ein ganz stilles sein.


Doch ein zutiefst kraftvolles sein,

weil es in uns ist,

gut spürbar ist,

gut fühlbar ist.


In seinem Ausdruck

gut fühlbar ist.


Kannst du fühlen?


Und da dürfen wir uns lassen,

Einlassen.


Genau da.


Genau da.

Eine zutiefst kraftvolle Energie dies ist.

Eine zutiefst liebevolle zarte feine Energie dies ist.

Gleichzeitig so intense sie Ist.


Wenn wir sehen,

z.b. sehen

die Blätter sehen,

in ihrem Wachstum sehen,

dann können wir nicht sehen,

die dahinter liegende Energie sehen,

die dahinter liegende Lebensenergie sehen.


Doch wir können sehen,

das Blatt in seinem Wachstum sehen.


Den Ausdruck des Blattes sehen.

Doch die Energie die darin gelegen,

so was von intense.


So was von innig.

So was aus dem Urgrund kommend.

Aus der Quelle,

aus der Schöpfung kommend.


Aus dem Kerne kommend.


Gehaltvoll, stark

und doch schlägt sie nicht zu

wie mit einer Faust zu.


Ein anderer Ausdruck dies ist.

Eine andere Stärke dies ist.

Eine andere Energie.

Ein anderer Energiefluss.


Und an den dürfen wir uns gewöhnen.

An diesen Energiefluss,

dürfen wir uns gewöhnen.


Weil dies ist,

das Leben ist.


Weil dieser Energiefluss das Leben IST.


In jedem einzelnen Menschen enthalten.

In jedem einzelnen Tier.

In jeder einzelnen Pflanze.

Ich meine in allem enthalten.


Und dafür dürfen wir bekommen,

ein Gefühl,

einen Bezug dazu bekommen.


Ein Bewusstsein,

dass dies ist

eine so genannt stille Kraft,

weil sie ist

nicht laut ist.


Weil sie ist,

in allem immer tief gelegen,

immer da ist

doch nicht laut.


Doch sie ist.

Sie drückt.

Kräftig sie ist.


Und du spürst wie sie ist,

in dir am zirkulieren ist.


In deinem körperlichen Sein.

In deinem Geist sein.

In deinem Bewusstsein sein.

In deinem Hirn sein,

am zirkulieren ist.


Und du sollst sie lassen,

zirkulieren lassen.


Du musst sie lassen,

zirkulieren lassen.


Weil da ist das Leben ist.

Weil da ist die ganze Energie ist.

Weil da ist die ganze Urversorgung ist.

Weil da ist deine Gestalt ist.


Daraus gehst du hervor.

Daraus geht dein Bettina, Brigitte, Klaus, Hans sein hervor.


Genau daraus.


Und dies dann ist,

nicht Selbstgemacht ist.

Nicht ICH gemacht ist.


Kannst du fühlen?


Kannst du folgen?