2. Teil der Klimawandel Lichtbotschaft


...

Doch ihr Menschen richtet euch aus, meistens nur auf die CO2 Abgaben aus.


Doch da hat es noch viel mehr in dieser Atmosphäre

und das ist Hand in Hand miteinander gekoppelt.


Eure Sichtweisen sind mit diesen Energieabgaben gekoppelt.

Das sind so genannte Verunreinigungen im Feld.

Verunreinigungen im Lichtfeld.

Verunreinigungen im Bewusstseinsfeld.


Beginnt ihr langsam zu spüren wie dies alles hängt zusammen?


Wenn wir über diese Dinge sprechen, kommt eine so genannte dichtere Energieansammlung zusammen. Man kann die auf die verschiedensten Arten fühlen.


Durch dieses Benennen, kann es sein, dass der Körper etwas zusammengedrückt wird. Druck entsteht, ein Zusammenziehen ist, etc.


Wichtig ist, dass man dies fühlen kann. Denn so erkennt man die Zusammenhänge, wie alles mit einander gekoppelt ist. Weil man durch all diese Ausdrucksformen ja nicht wirklich frei und offen sein kann.


Und dann beginnt ein ganz gewisser Mechanismus zu laufen, welcher Schwere, Trägheit auslöst. Nicht wirklich Kreativität zum Vorschein bringt.

Und wenn sich so etwas zeigt, darf man dies in der Regel fühlen wie es IST.

Nichts vorwegnehmen und auch nicht Furcht davor haben, das will ich nicht, jetzt laufe ich davon weg.


Nein, einfach fühlen wie es IST.

Bei dem Fühlen, je nachdem wie die Schwere ist, neigt man auch dazu, etwas "weg" zu driften. Fast in eine Art Trance zu fallen. Und das ist auch das, was im Alltag ganz viele Menschen erleben. Sie sind nicht ganz DA.


Und jetzt schaut, wenn es euch zusammenzieht, oder ihr Schwer seid, wenn das körperlich geschieht, dann ist dies EINs, aber schaut, dass ihr in eurem Geist und in eurem Bewusstsein nicht auch Schwer und zusammengezogen seid.

Könnt ihr diesen Unterschied fühlen?


Und das ist etwas vom Wichtigsten.

Es kann euch körperlich drücken und Tun, aber der Geist soll wach bleiben. Durch einen wachen Geist, kommt ihr immer in die neue Lichtsphäre hinein.


Aber im Moment will es, dass wir auch über die körperliche Ebene ein Gefühl für die Trägheit die dann da ist, bekommen. Und aus dieser Trägheit kommen dann Worte wie Umweltverschmutzung, Klimawandel ...

Da erscheint eine ganz bestimmte Ebene. Auf einer gewissen Ebene kommen gewisse Worte hervor. Abhängig von dieser Ebene wo es gerade IST, kommen die Worte und die entsprechenden Wortgespinste.

Wenn man sich von denen nicht weiter beeindrucken lässt, sondern einfach fühlt, weiter fühlt, man schaut, was will das Leben wirklich, dass wir fühlen, was will die Schöpfung, die Essenz, der Kosmos, die Quelle WIRKLICH, dass wir fühlen.


Was sollen wir in diesem Zusammenhang fühlen?


Das alles ist geraten ein wenig in ein Ungleichgewicht ist geraten.

Die kosmische Entwicklung und die Erden-Entwicklung ist in der Tat in ein Ungleichgewicht geraten.

Könnt ihr das fühlen?


Ein Ungleichgewicht kann man dann auch in sich drin fühlen.


Hier geht zu Ende, das menschliche Latein zu Ende.

Und dies darf man fühlen. Wirklich fühlen, dass das menschliche Latein da nicht weiterweiss. Könnt ihr das Fühlen oder könnt ihr dies sehen?


Und auch dies darf man fühlen, wie sich dies anfühlt.

Weil das menschliche Latein nicht weiter reicht. Dann wird meist ausgerufen.


Jetzt gibt es da eine Verschiebung hinein und ihr müsst dies wirklich erfahren. Ihr müsst das wirklich fühlen, dass das menschliche Latein da nicht weiterkommt.

Bekommt ihr einen Bezug dazu?

Die Einen sehen es, die Anderen fühlen es, andere kriegen Bilder. Ihr kriegt irgendeinen Bezug zu dem...

Und man muss gut wach bleiben, dass man nicht einschläft, aber auch die Atmosphäre fühlen kann, die sich da einstellt.


Und es müssen kommen, wahrlich andere Impulse kommen. Welche nicht kommen von Innen kommen. Diesmal in der Tat von Aussen kommen. Aus dem Kosmos kommen. Durch die Erdatmosphäre hindurch kommen.


So genannte Verschleierungen dürfen sich lüften.

Diese Verschleierungen wurden gebraucht, um die menschlichen Spezies im so genannten Dunkeln zu halten.


Das hat dann mehr Druck in den Menschen gegeben.

Könnt ihr fühlen, dass der Druck mehr zunimmt?


Sich davon nicht einschüchtern lassen. Wir dürfen dies erfahren, damit wir wissen wie die Zusammenhänge funktionieren.

Bei den einen gibt es eine Erstarrung. Das ist genau das was mit einer grossen Menge der Menschheit geschieht der Tage. Eine Erstarrung, Druck.

Da drin kommt so ein schlechtes Gewissen hoch.

Auch ein nicht Recht Sein. Ich kann machen was ich will, es ist nicht Recht.

Durch diese Dichte kann ich auch schlechter hören.


Wo führt dies hin, wenn man dies einfach zulässt...

Dann kommt alles selber zum Erliegen.

Dann kommt Alles zum Erliegen.

Wir fühlen noch etwas in dieses Erliegen hinein.


Weil viele Menschen rufen aus oder gehen auf die Strassen, probieren irgend etwas zu machen, bevor es einen Kollaps gibt, oder was man dann eben annimmt, um einen Wechsel herbei zu rufen.


Und jetzt ist so schön spürbar, wie alles zum Erliegen kommt, auch wenn man nicht ausruft.

Es kommt zum Erliegen.

Könnt ihr fühlen?


Und dann, immer wenn man nicht Angst vor etwas hat, dann kommt es mal zum Erliegen.

Ok, was passiert dann?


Manchmal muss es gehen, wahrlich durch diese Dichte hindurch gehen.

Um wahrlich zu sehen, was sich dadurch verändert.

Und was passiert jetzt, durch dieses Erliegen?

Ok dann erliegt es...


Feinheit...

Man wird durch etwas hindurchgedrückt. Es kommt wie ein neues Licht, neuer Sauerstoff


Eine Erneuerung findet statt

Mutter Erde lässt es gar nicht so weit kommen. Für sich selbst nicht so weit kommen, dass sie in sich nicht mehr kann sein. Und von alleine wird dadurch ein Ausgleich sein.

Auch ein atmosphärischer Ausgleich sein.


Lediglich die Menschen müssen lernen.

Wahrlich lernen...

Weil sie haben vergessen zu lernen.

Weil sie haben vergessen zu erkennen,

Weil sie haben vergessen Zusammenhänge zu erkennen

Und weil sie wahrlich haben vergessen, wer sie sind, woher sie sind,

was in ihnen schlummert haben vergessen.


Weil sie sich haben ausgerichtet, viel zu fest nur in eine Richtung haben ausgerichtet.

Doch dies bringt hervor, wahrlich eine Neuerung hervor.

Eine Neuerung in allem hervor.

Eine Neuerung auch in der Spezies Mensch hervor.

Der wahrlich tritt hervor, aus einem anderen Bewusstsein tritt hervor, wenn er sich mal hat manövriert, in die Sackgasse hat manövriert.


Könnt ihr fühlen?

Manchmal muss es gehen, wahrlich durch das kleinste Loch gehen.

Und genau da geschieht der Wandel jeder einzelnen Seele.


Was macht das mit euch?

Wenn ihr das so könnt fühlen, sehen...

Da wo wir jetzt sind

Da wo sie jetzt mit uns sind

Was könnt ihr für euch feststellen?


Verschiebung.

Vom Aussen zum Innen

Die Erde ist kein Opfer von uns Menschen. Sie kann sich ja wehren.

Das verändert ganz viel.


Heiterkeit bringt gut Luft auf diese Erde


Ich sehe eine grosse kosmische Entfaltung und kann nur staunen was sich da alles am Entfalten IST.

Eine Ehrfurcht davor.

Und einmal mehr: Es IST wie es IST

Es hat keine Wertung

Nichts

Und man kann sich so wieder alle Worte sparen was sein sollte oder nicht sein sollte, weil wir keine Ahnung davon haben.


Je mehr wir uns über das Denken und Reden darüber aufhalten, umso weniger können wir fühlen, um was es da WIRKLICH geht.


Und je weniger sind wir gefühlter Teil und immer in gewisser Abhängigkeit und Unsicherheit. Und dies kommt so schön zum Ausdruck da.

Das verändert in der Tat die Atmosphäre

Es gibt eh schon einen Wechsel in der Leichtigkeit im Körper

Geborgenheit, Liebe entsteht...

Das was sich da am tun ist ist ganz kostbar.


Wertschätzung

Ganz verschiedene Arten von Wertschätzungen kommen dadurch zum Ausdruck

Jeder hat eine völlig andere Art von Wertschätzung gegenüber sich selbst und dem Grossen Ganzen


Schaut vielleicht kriegt ihr ein Bild oder ein Worte oder Worte dafür...

Es gibt kein böses Schauen mehr

Es gibt kein verurteilendes Betrachten

Es gibt eine unglaubliche Harmonie

Obwohl es verschiedene Handlungsweisen sind.

Es gibt da keine Verurteilungen mehr

Eine sehr wohlgesinnte Atmosphäre allem was IST gegenüber


Was macht das mit euch wenn es keine Arschlöcher, keine Luftverschmutzer, keine Weltsünder gibt


Was wandelt dies in dir

Es gibt einen ganz anderes Sinn

Eine ganz andere Lebensfreude überhaupt auf dieser Welt zu sein

Es liegt gar nicht an mir zu verurteilen

Jetzt zeigen sich ganz andere Verläufe

Ganz andere Verbindungen

Ganz andere Aufnahmefähigkeiten


Und ihr könnt lassen

Wahrlich lassen

Das gehaltene kleine Mensch sein lassen

Völlig weg sein lassen

Ganz in dieses Wissen hinein gehen

Welches sich jedem auf ganz einzigartige Art und Weise auch offenbart


Jeder hat seinen ganz indviduellen Zugang dazu

Es ist ein sich eintauchen lassen in diese Sphäre

In dieses Bewusstsein

Eine unglaubliche Horizonterweiterung

Eine unglaubliche Zulassung und ihr werdet grösser und grösser


Unendlich Einsicht nehmend

Abhängig davon wie weit ihr euch Einsicht nehmen lässt

Das ist ein Grundgesetz

Dass man immer selber entscheiden darf

Wie weit an etwas zulassen möchte oder gehen will

Und je mehr ihr euch dem Kosmos öffnet

Dem Geheimnis

Dieser Präsenz die in allem tiefliegend ist

Umso mehr Informationen bekommt ihr

Ein sehr liebevolles öffnen


Und ihr könnt so weit mehr wahrnehmen

wie ihr euch je vorgestellt habt

und ihr kriegt ganz andere Informationen

Könnt ihr fühlen


Es ist ein Mitgehen

Ein Mitwachsen

Bis ihr seid

Wahrlich seid

Eins mit dem Kosmos seid

In Übereinstimmung seid


In der Tat ein Wandel

In der Tat auch ein Wandel in eurem innern Klima


In eurem mit euch Da Sein

Das nichts anderes IST wie ein Klima Sein


Doch dies ganz anders gesehen

Wahrgenommen und gefühlt

Und dies in einem völlig anderen Kontext


2. Teil der Lichtbotschaft zum Thema Klimawandel

Könnt ihr spüren

Dies wandelt in der Tat das Klima

Genau dies

0 Ansichten

© 2018 by Spirituelles Zentrum Rheinschlucht, 7104 Versam, Schweiz, mail@spirituelleszentrum.ch

 Impressum / Datenschutz

  • Facebook Social Icon