Unbeschwert leben - die Allmacht in sich fühlen

Für viele Menschen ist das Wort Gott ein Tabu – ein NO GO Ich frage mich, was hat Gott ihnen wohl angetan, dass sie so auf dieses Wort reagieren. 

Wenn ich diesen Menschen dann zuhöre, dann scheint mir oft, dass sie gar nicht wissen um was es dabei wirklich geht.Dass sie sich nicht wirklich mit diesem Wort und dem was dahinter steht auch innerlich spürbar auseinander gesetzt haben. Das ist ungünstig – da man sich dadurch das Leben selber erschwert, und diese Erschwerung und Last evtl. sogar noch anderen Menschen unbedacht weiter gibt. Augenfällig ist, dass diese Menschen dann auch oft die Grundhaltung mit sich tragen: “Niemand hilft mir- alles muss ich selber tun.“ 

Nicht Gott ist das NO GO – Sie selbst sind das No Go Nicht Gott hat ihnen etwas angetan – sie selbst haben sich etwas angetan. Ihre eigene Haltung, ihr eigenes unbedachtes Übernehmen von Glaubenssätzen, ihre Vorurteile, ihr Werten, ihr klein Sein wollen... 

Gott in sich zu fühlen braucht Bereitschaft, Zulassung, Grösse. Innere menschliche Grösse und Stärke. Ein bei Seite stehen der eigenen ICH Identifikation. Der grosse Unterschied für mich ist dann auch, dass es kein ICH mehr gibt. ☺

Ich sage ihnen – das macht so was von glücklich...

Ich wünsche allen einen gesegneten Tag.  Dienstag 6. Januar 2015

0 Ansichten

© 2018 by Spirituelles Zentrum Rheinschlucht, 7104 Versam, Schweiz, mail@spirituelleszentrum.ch

 Impressum / Datenschutz

  • Facebook Social Icon